Selbstständigkeit

Du möchtest Dein eigener Chef sein und selbst einen Betrieb im Malerhandwerk gründen? Ein tolle Idee. Doch welche Voraussetzungen sind hierfür erforderlich und wie sieht die Arbeit dann genau aus? Hier erhältst Du einen ersten Einblick in die Selbstständigkeit als Maler/Lackierer.

Voraussetzungen und Qualifikationen zur Selbstständigkeit

Welche Voraussetzungen und Qualifikationen musst Du mitbringen, um Dich selbstständig zu machen? In erster Linie musst Du eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung in der Tasche haben. Solltest Du diese bereits abgeschlossen haben, kann ein erster Schritt die Informationseinholung bei Deiner zuständigen Handwerkskammer sein. Hier erhältst Du nützliche und wertvolle Tipps zur Selbstständigkeit. Hast Du keinen Meisterbrief, so sind mindestens sechs Jahre Berufserfahrung erforderlich, um einen eigenen Betrieb zu gründen. Hiervon musst Du zwei als Geselle verbracht haben und vier Jahre in leitender Position. 

Auch wenn die Existenzgründung ohne Meisterbrief möglich ist: In Deutschland erwarten Kunden diesen. Sie verbinden mit einer abgeschlossenen Meisterprüfung Qualität und Fachwissen. Ein Meisterbrief schafft also Vertrauen und kann Dir mehr Kunden bescheren. Daher solltest Du im Vorfeld genau überlegen, ob Du die Meisterprüfung direkt im Anschluss an Deine Gesellenprüfung ablegst.

Der Weg in die Selbstständigkeit

Fragen zur Selbstständigkeit

Nachdem Du ausreichend in Deine Zukunft investiert hast und dich sorgfältig bei Deiner zuständigen Handwerkskammer informiert hast, können die Planungen für Deine Selbstständigkeit beginnen. Jetzt ist die Zeit, wo sich zukünftige Fragen klären sollten:

  • Fungiere ich in meinem Betrieb als Einzelkämpfer?
  • Möchte ich bald einen oder mehrere Mitarbeiter einstellen?
  • Habe ich einen großen Kundenstamm und genug Aufträge?
  • Betreibe ich ordentliche Kunden-Akquise?

Dein Weg in die Selbstständigkeit - To-Do-Liste

  • Meisterprüfung ablegen
  • Informationen bei Deiner Handwerkskammer einholen
  • Unterstützung durch die Handwerkskammer beantragen
  • Die eigenen Finanzen checken
  • Bedarfsplanung für die nächsten Jahre im Auge haben
  • Zeit für Familie/Privatleben mit einplanen (eine Existenzgründung erfordert Zeit)

Die Existenzgründung

Neben der Existenzgründung Deines eigenen Maler- und Lackierbetriebs besteht noch die Möglichkeit zur Gründung eines Betriebs im verwandten Stuckateurhandwerk.

Auch hier berät Dich Deine Handwerkskammer gerne ausführlich. Egal für welchen Weg Du Dich künftig entscheidest, Deine gut durchdachte Planung solltest Du stets im Vorfeld mit Experten absprechen. So kannst Du der Existenzgründung locker entgegenblicken und bist schon bald Dein eigener Chef.